Suche  

Autoren : Hilmes, Carola

Unterkategorie
 
Carola Hilmes studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Freiburg, Frankfurt und Paris. 1990 promovierte sie mit einer Arbeit zur Femme fatale. Ein Weiblichkeitstypus in der nachromantischen Literatur, die Habilitationsschrift erfolgte 2000 unter dem Titel Das inventarische und das inventorische Ich: Grenzfälle des Autobiographischen. Aktuell ist sie Professorin an der Goethe Universität Frankfurt.

Angaben nach Universität Frankfurt, Dezember 2020

Red.

Artikel über Hilmes in literaturkritik.de:

Popularisieren tut Not.
Carola Hilmes bittet mit „Schriftstellerinnen III“ erneut um Aufmerksamkeit für deutschsprachige Autorinnen der Gegenwart
Von Günter Helmes
Ausgabe 01-2021

Von der „Moskauer Novelle“ bis „Stadt der Engel“.
Zum Handbuch über Leben, Werk und Wirkung der gesamtdeutschen Autorin Christa Wolf
Von Hannelore Piehler
Ausgabe 11-2019

Aus dem weiblichen Geist des Widerspruchs geschrieben.
Carola Hilmes über einige Aspekte einer Frauenliteraturgeschichte
Von Rolf Löchel
Ausgabe 12-2004





Aktualisiert am 2020-12-14 18:13:02
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort