Suche  

Autoren : Jaumann, Bernhard

Unterkategorie
 
Bernhard Jaumann, geb. am 8.6.1957 in Augsburg, studierte in München. Er war zehn Jahre Lehrer für Deutsch, Geschichte, Sozialkunde und Italienisch in Bad Aibling, unterbrochen von einjährigen Auslandsaufenthalten in Italien und Sydney/Australien. Seit 1997 lebt er in Mexiko-Stadt. Sein erster Kriminalroman, "Hörsturz", erschien 1998; zweiter und dritter Band seiner Krimireihe um die fünf Sinne erschienen 1999 ("Sehschlachten","Handstreich").

Angaben nach Aufbau Verlag, Januar 2009

Artikel über Jaumann in literaturkritik.de:

Der Wert der Kunst.
Bernhard Jaumann beschäftigt sich in seinem Roman „Der Turm der blauen Pferde“ mit einem der mysteriösesten Fälle der modernen Kunstgeschichte
Von Christina Dittmer
Ausgabe 03-2019

Politversuch.
Bernhard Jaumann versucht sich in „Steinland“ am politischen Afrika-Thriller
Von Walter Delabar
Ausgabe 09-2012

Afrikanische Vergangenheitsbewältigung.
Bernhard Jaumann versucht sich in seinem Kriminalroman „Die Stunde des Schakals“ an der Beantwortung der Frage, was Gerechtigkeit sei
Von Walter Delabar
Ausgabe 07-2010

Italiana.
Bernhard Jaumanns unterhaltsamer Italienkrimi "Die Augen der Medusa"
Von Walter Delabar
Ausgabe 02-2009

Geiers Mahlzeit.
Bernhard Jaumann seziert den "Ich"-Begriff und stellt fest: Niemand ist unersetzlich
Von Pepe Delabar
Ausgabe 02-2009




Aktualisiert am 2009-01-29 12:21:55
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort