Suche  

Autoren : Karunatilaka, Shehan

Unterkategorie
 
Shehan Karunatilaka wurde 1975 in Galle im Süden Sri Lankas geboren. Aufgewachsen in Colombo, wo er heute wieder lebt, studierte er in Neuseeland und lebte und arbeitete in London, Amsterdam und Singapur. 2010 erschien sein Debütroman Chinaman, für den er u.a. mit dem Commonwealth Prize ausgezeichnet wurde. Außerdem schreibt er Rocksongs, Drehbücher und Reiseliteratur und veröffentlichte in verschiedenen internationalen Medien wie The Guardian, Newsweek, Rolling Stone, GQ und National Geographic. Er zählt zu den wichtigsten literarischen Stimmen Sri Lankas. Die sieben Monde des Maali Almeida ist sein lang erwarteter zweiter Roman, der 2022 mit dem Booker Prize ausgezeichnet wurde.

Angaben nach Rowohlt, Mai 2024

Red.

Artikel über Karunatilaka in literaturkritik.de:

Magisch-mythischer Realismus mit einem Schuss Noir.
In „Die Sieben Monde des Maala Almeida“ erzählt Shehan Karunatilaka in verblüffender Erzählkonstruktion vom Bürgerkrieg in Sri Lanka in den 1980er Jahren und vom (Zwischen-)Leben nach dem Tod
Von Karsten Herrmann
Ausgabe 05-2024





Aktualisiert am 2024-05-02 10:23:22
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort