Suche  

Autoren : Kierkegaard, Sören

Unterkategorie
 
Søren Kierkegaard, geb. am 5.5.1813 in Kopenhagen, gest. am 11.11.1855 ebd., war Philosoph und Dandy, Theologe und Provokateur. Das „Tagebuch des Verführers“ ist das literarische Kernstück seiner weltanschaulichen Denkschrift „Entweder – Oder“ und erschien im Jahr 1843.

Angaben nach Manesse Verlag, Mai 2013

Artikel über Kierkegaard in literaturkritik.de:

Sich selbst wählen.
Zum 200. Geburtstag von Søren Kierkegaard
Von Dieter Kaltwasser
Ausgabe 05-2013

Verzweiflung und Sünde.
Zu Sören Kierkegaards „Die Krankheit zumTode“
Von Eckart Löhr
Ausgabe 05-2013

Auf der Flucht vor der Liebe.
Søren Kierkegaards "Tagebuch des Verführers" in einer Neuauflage
Von Alexander Martin Pfleger
Ausgabe 05-2007

Ein unbequemer Zeitgenosse.
Sören Kierkegaards Werke sind anlässlich seines 150. Todestages in vier Bänden neu aufgelegt worden
Von Thilo Rissing
Ausgabe 12-2005




Aktualisiert am 2013-05-17 18:01:07
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort