Suche  

Autoren : Longerich, Peter

Unterkategorie
 
Peter Longerich, geboren 1955 in Krefeld, ist Professor für Neuere und Neueste deutsche Geschichte und Direktor des Research Centre for the Holocaust and Twentieth-Century History am Royal Holloway College der Universität London. Von 1983 bis 1989 war er am Institut für Zeitgeschichte in München tätig. Longerich veröffentlichte über die „Politik der Vernichtung“ (1998) und ihre Resonanz in der deutschen Bevölkerung, „Davon haben wir nichts gewusst!“ (2006). 2008 erschien seine Biographie zu Heinrich Himmlers, zuletzt erschien von ihm bei Siedler eine Biographie zu Joseph Goebbels (2010).

Angaben nach Siedler Verlag, Februar 2011

Artikel über Longerich in literaturkritik.de:

Ein NS-Paladin der zweiten Reihe.
Peter Longerichs These vom frühkindlichen Narzissmus des omnipräsenten Propagandaministers bleibt höchst spekulativ
Von Klaus-Jürgen Bremm
Ausgabe 02-2011

NS-Geschichte ohne Kontroversen.
Zur Frage, warum sich der NS-Boom der Verlagsprogramme nicht mehr in der Selbstdarstellung der Geschichtswissenschaft widerspiegelt
Von Isabel Heinemann
Ausgabe 03-2007

Wir wollten es nicht wissen!.
Peter Longerich über die Reaktion der Deutschen auf die Judenverfolgung
Von Wolfgang Wippermann
Ausgabe 07-2006

Die Zukunft der Gegenwart der Vergangenheit ist Geschichte.
Die Polyphonie des Sprechens über das Undarstellbare in der Finkelstein-Debatte und in neueren Veröffentlichungen zum Holocaust
Von Axel Schmitt
Ausgabe 08-2001




Aktualisiert am 2011-02-15 19:48:25
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort