Suche  

Autoren : Martin, Ariane

Unterkategorie
 
Ariane Martin ist seit 2002 Professorin für Neuere deutsche Literaturgeschichte mit kulturwissenschaftlicher Ausrichtung am Deutschen Institut des Fachbereichs 05 der Universität Mainz. Von 1995 bis 1998 war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der „Forschungsstelle Georg Büchner – Literatur und Geschichte des Vormärz“ an der Universität Marburg. Sie ist Präsidentin der Heinrich Mann-Gesellschaft und Vize-Präsidentin der Frank Wedekind-Gesellschaft.
Angaben nach Mitarbeiter-Informationen von literaturkritik.de, Februar 2021
Red.

Artikel zu Publikationen von Ariane Martin in literaturkritik.de:

Einführungen: Autoren und Werke
Ausgabe 07-2010

Kranke Jugend in den Wahnsinn verloren?.
Ariane Martin über J. M. R. Lenz und Goethes "Werther" in der Rezeption des Sturm und Drang bis zum Naturalismus
Von Jürgen Pelzer
Ausgabe 03-2005

Ein Sammelband zum Lachen in den Künsten von der Aufklärung bis zur Gegenwart
Ausgabe 04-2004

Lenzens Verrückung
Ausgabe 12-1999





Aktualisiert am 2021-02-27 22:06:21
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort