Suche  

Autoren : Österle, Kurt

Unterkategorie
 
Kurt Österle, 1955 in Oberrot/Nordwürttemberg geboren, studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Philosophie in Tübingen; Dr. phil., und ist freier Autor und Journalist. Er veröffentlichte Monographien und Essays über Wolfgang Koeppen und Peter Weiss, über Schiller, Hebel, Hauff und Uhland. Er arbeitete bei mehreren Hölderlin-Produktionen für Radio und Fernsehen mit, etwa des Südwestrundfunks und ARTE. Österle wurde u.a. mit dem Theodor-Wolff-Preis und dem Berthold-Auerbach-Preis“ ausgezeichnet. Zuletzt erschien Eine Stunde ein Jude (2021) von ihm.

Angaben nach S. Hirzel Verlag, Dezember 2021
JI
Artikel über Österle in literaturkritik.de:

Dreizehn Literaten von gestern für heute.
Kurt Oesterles „Eine Stunde ein Jude“ beinhaltet Geschichten gegen Antisemitismus von Johann Peter Hebel bis Ricarda Huch und Franz Fühmann
Von Christa Hagmeyer
Ausgabe 01-2022




Aktualisiert am 2021-12-15 10:36:12
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort