Suche  

Autoren : Papp, Sánder Zsigmond

Unterkategorie
 
Sándor Zsigmond Papp, geboren 1972 im rumänischen Radautz, studierte Philosophie in Klausenburg und arbeitete anschließend als Journalist für die größte Tageszeitung Ungarns, Népszabadság. Er veröffentlichte zunächst Essays und Novellen. Der süße Betrug des Lebens (2019; im ungarischen Original 2011) ist sein erster Roman.


Angaben nach Wilhelm Heyne Verlag und der ungarischen Wikipedia, August 2019


DH


Artikel über Papp in literaturkritik.de:

Das Haus an der Straße des Fortschritts 79.
Sándor Zsigmond Papps Roman „Der süße Betrug des Lebens“ dreht sich um Rumänien vor und nach der Wende
Von Daniel Henseler
Ausgabe 09-2019




Aktualisiert am 2019-08-12 12:14:01
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort