Suche  

Autoren : Reinhardt, Volker

Unterkategorie
 
Volker Reinhardt, geb. am 21. Juni 1954 in Rendsburg, studierte Geschichte und Romanische Philologie an den Universitäten Kiel, Freiburg im Breisgau und Rom. 1975 absolvierte er in Freiburg im Breisgau das Staatsexamen in Geschichte, 1976 in Romanistik. Von 1977 bis 1984 hatte er einen Forschungsaufenthalt in Rom. 1981 wurde er in Freiburg im Breisgau mit einer Arbeit über die Finanzen des Kardinals Scipione Borghese promoviert. Von 1985 bis 1991 war er Hochschulassistent in Freiburg im Breisgau; 1989 wurde er dort mit der Arbeit Überleben in der frühneuzeitlichen Stadt. Annona und Getreideversorgung in Rom 1563–1797 habilitiert. 1991 war er in Freiburg im Breisgau Hochschuldozent, seit 1992 lehrt Reinhardt als ordentlicher Professor für Allgemeine und Schweizer Geschichte der Neuzeit an der Universität Fribourg.

Angaben nach Wikipedia, August 2014

Weitere Angaben über Reinhardt in literaturkritik.de:

Leonardo da Vinci – Eine Künstlerpersönlichkeit mit vielen Gesichtern.
Volker Reinhardt wertet in seiner Biografie bisher unbekannte Quellen zu Leonardos Leben aus
Von Stefanie Leibetseder
Ausgabe 11-2018

Martin Luther, der vertraute Fremde.
Armin Kohnle und Volker Reinhardt versuchen, das Ferne nah und das Vertraute fremd erscheinen zu lassen
Von Thorsten Dietz
Ausgabe 11-2016

Gut, böse, de Sade.
„De Sade oder Die Vermessung des Bösen“ von Volker Reinhardt erzählt das Leben des berühmten Freigeistes
Von Johannes Schmidt
Ausgabe 09-2014




Aktualisiert am 2014-08-21 10:58:38
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort