Suche  

Autoren : Schilling, Michael

Unterkategorie
 
Michael Schilling ist Professor für ältere deutschen Literatur an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem auf dem Minnesang, der Tierepik, Emblematik und frühneuzeitlichen Bildpublizistik.

Angaben nach Hirzel Verlag, November 2016

Artikel über Schilling auf literaturkritik.de:

Ein präpariertes Nilkrokodil und unerhörte Geschichten.
Zu einem Sammelband von Alfred Messerli und Michael Schilling über „Die Intermedialität des Flugblatts in der Frühen Neuzeit“
Von Martina Wernli
Ausgabe 12-2016

Die Literatur der Frühen Neuzeit als Schnittstelle interdisziplinärer Diskurse.
Über das Literaturwissenschaftliche Verfasserlexikon „Frühe Neuzeit in Deutschland 1520-1620“
Von Florian Schmid
Ausgabe 04-2014




Aktualisiert am 2016-11-23 13:17:07
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort