Suche  

Autoren : Schmid, Wilhelm

Unterkategorie
 
Wilhelm Schmid, geb. am 26.4.1953 in Billenhausen/Schwaben, lebt als freier Philosoph in Berlin und lehrt Philosophie als außerplanmäßiger Professor an der Universität Erfurt. Viele Jahre lang war er als Gastdozent in Riga/Lettland und Tiflis/Georgien, sowie als »philosophischer Seelsorger« an einem Krankenhaus bei Zürich/Schweiz tätig.

Angaben nach Insel Verlag, April 2012

Artikel über Schmid in literaturkritik.de:

Freudvoll und leidvoll.
Liebe in literarischen, literaturwissenschaftlichen und interdisziplinären Perspektiven
Von Thomas Anz
Ausgabe 06-2019

Nur einen Klick entfernt.
„Rosarote Stunden der Erotik“ oder „nie dagewesene Formen emotionalen Elends“? Neue Bücher zum Dauerthema „Liebe“ sind sich zumindest in einem einig: Das Internet hat alles verändert
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 04-2012

Die Wissenschaften und die Gefühle.
Skizzen und Literaturhinweise
Von Thomas Anz
Ausgabe 01-2001

Philosophen reflektieren über Glück und Lebenskunst.
Daseinsbewältigung nach dem Ende der Metaphysik
Von Ursula Homann
Ausgabe 01-2001




Aktualisiert am 2012-04-04 17:39:22
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort