Suche  

Autoren : Schröter, Susanne

Unterkategorie
 
Susanne Schröter, geb. 1957, ist Professorin für Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und leitet dort den Forschungsschwerpunkt „Politische und kulturelle Transformationen in der islamischen Welt“. Sie studierte von 1977 bis 1986 Anthropologie, Soziologie, Kultur- und Politikwissenschaften sowie Pädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität Main und promovierte 1994 mit einer Arbeit über „Männliche Selbsterhaltungsstrategien angesichts der Vorstellung omnipotenter Weiblichkeit – Materialien zur Konstruktion von ‚Männlichkeit‘ und ‚Weiblichkeit‘ in Melanesien“. 1999 habilitierte sich Schröder mit der Arbeit „Keó rado – Die Austreibung des Bösen. Ein Beitrag zur Religion und Sozialstruktur der Ngada in Ostindonesien“ an der Johann Wolfgang Gothe-Universität in Frankfurt am Main. Nach einer Gastprofessur am Departement of Anthropology der Yale University wurde Schröter 2004 zur Universitätsprofessorin auf den Lehrstuhl für Südostasienkunde I der Universität Passau berufen. Seit 2008 ist sie Professorin für Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen an der Goethe-Universität Frankfurt.

Angaben nach Transcript Verlag und Wikipedia, Oktober 2013

Artikel über Schröter in literaturkritik.de:

Schlicht opportunistisch oder Wegbereiter feministischen Bewusstseins?.
Ein von Susanne Schröter herausgegebener Sammelband fragt nach der Möglichkeit von „Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierung“ in der islamischen Welt
Von Rolf Löchel
Ausgabe 09-2013

Gender Outlaws allüberall.
Die Ethnologin Susanne Schröter untersucht Grenzverläufe zwischen den Geschlechtern
Von Rolf Löchel
Ausgabe 01-2003




Aktualisiert am 2013-10-04 14:47:28
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort