Suche  

Autoren : Schulz, Hermann

Unterkategorie
 
Hermann Schulz wurde 1938 in Nkalinzi/Ostafrika geboren. Kindheit und Jugend verlebte er im Wendland und am Niederrhein. Nach Schule und Buchhandelslehre verbrachte er einige Monate im Vorderen Orient. Seit 1960 lebt er in Wuppertal. 1967 wurde er Leiter des Peter Hammer Verlages als Nachfolger von Johannes Rau. Sein verlegerisches und persönliches Engagement galt in den 70er und 80er Jahren vor allem der Literatur Lateinamerikas und der politischen Entwicklung Nicaraguas. Für seine verlegerische Arbeit erhielt Hermann Schulz 1981 den Von der Heydt-Kulturpreis der Stadt Wuppertal. 1998 wurde ihm vom P.E.N.-Zentrum Deutschland die Hermann-Kesten-Medaille zuerkannt. Neben dem Bilderbuch "Sein erster Fisch" im Peter Hammer Verlag veröffentlichte er drei Jugendromane im Carlsen Verlag Hamburg.

Angaben nach, Peter Hammer Verlag, März 2008.

Artikel über Schulz in literaturkritik.de:

Nachdem der Sensenmann zum dritten Mal klingelte.
Hermann Schulz bittet zum Tanz mit dem Tod in der afrikanischen Savanne
Von Fabian Kettner
Ausgabe 03-2008

Kindheiten.
Zwei Romane von Burkhard Spinnen und Hermann Schulz
Von Michael Schmitt
Ausgabe 11-2000




Aktualisiert am 2008-04-24 12:13:34
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort