Suche  

Autoren : Strout, Elizabeth

Unterkategorie
 
Elizabeth Strout, geb. 1956 in Portland (USA), schrieb von Kindheit an, erst Tagebuch, dann Kurzgeschichten. Mit 16 Jahren begann sie, Erzählungen an Zeitschriften zu senden. Als sie 26 Jahre alt war, wurde die erste Geschichte veröffentlicht. Elizabeth Strout studierte Englisch, Rechtswissenschaft und Gerontologie, unterrichtete am Manhattan Community College „Kreatives Schreiben“ und veröffentlichte zahlreiche Erzählungen und Romane. Für „Olive Kitteridge“ (deutsch: „Mit Blick aufs Meer“) erhielt sie 2009 den renommierten Pulitzer-Preis.

Angaben nach der Website der Autorin, September 2018

T. P.

Artikel über Strout in literaturkritik.de

Nahaufnahmen aus dem Mittleren Westen.
Elizabeth Strout beschreibt in „Alles ist möglich“ Leidenschaften, Sehnsüchte und bittere Erfahrungen
Von Thorsten Paprotny
Ausgabe 11-2018

Der Stoff, aus dem der Alltag ist.
Elizabeth Strout macht in ihrem Roman „Die Unvollkommenheit der Liebe“ aus kleinen Anekdoten große Lebensgeschichten
Von Ulrike Schuff
Ausgabe 09-2016

Die Schatten der Vergangenheit.
In ihrem neuen Roman „Das Leben, natürlich“ erzählt die Pulitzer-Preisträgerin Elizabeth Strout die Geschichte einer zerrissenen Familie vor dem Hintergrund einer verunsicherten Gesellschaft
Von Paula Böndel
Ausgabe 01-2014

Distanz und Nähe.
Elizabeth Strout erzählt vom Leben unterm Wattebausch
Von Anette Müller
Ausgabe 11-2000




Aktualisiert am 2018-09-19 10:07:19
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort