Suche  

Autoren : Thenior, Ralf

Unterkategorie
 
Ralf Thenior, geb. am 4.6.1945 in Bad Kudowa (Kudowa Zdrój), lebt als Dichter, Kleingärtner und Nachtbotaniker in Dortmund. Der gelernte Verlagskaufmann und studierte Übersetzer debütierte 1977 mit Kurzprosa und Gedichten („Traurige Hurras“). Seine poetischen Notate („Westerwinkler Hundegras“) bedienen sich phantastischer Elemente und sondieren Landschaften bevorzugt norddeutscher und osteuropäischer Kulturen. Thenior wandelt dichterisch auf den Spuren der Droste und der Neuen Poesie (um Helmut Heißenbüttel) und bedient sich vielfach experimenteller Verfahren. Seit den neunziger Jahren ist er auch als Kinder- und Jugendbuchautor hervorgetreten.

Quellen: LiteraturLexikon (Killy), edition offenes feld, Dezember 2023
L.H.

Artikel in literaturkritik.de über Ralf Thenior:

Das einfache Leben.
Ralf Theniors Reisen in Osteuropa
Von Lutz Hagestedt
Ausgabe 01-2024

Dein Kurschatten ist der Tod.
Ralf Theniors Sprachmagie verändert sich und bleibt sich treu
Von Lutz Hagestedt
Ausgabe 04-2003



Aktualisiert am 2023-12-28 20:44:38
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort