Suche  

Autoren : Wells, Benedict

Unterkategorie
 
Benedict Wells, geboren 1984 in München, seine Reise begann mit sechs Jahren durch drei bayrische Internate. Nach dem Abitur 2003 zog er nach Berlin. Dort entschied er sich gegen ein Studium und widmete sich dem Schreiben. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Jobs. Sein Debüt „Becks letzter Sommer“ erschien 2008. Den Roman „Spinner“ begann er mit neunzehn zu schreiben.

Angaben nach Diogenes Verlag, Dezember 2009

Artikel über Wells in literaturkritik.de:

Ein Mixtape mit zehn höchst unterschiedlichen Songs.
Nach vier Romanen lotet Benedict Wells in der Geschichtensammlung „Die Wahrheit über das Lügen“ die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie aus
Von Rafael Arto-Haumacher
Ausgabe 10-2018

Verlieren, Suchen, Finden.
Benedict Wells leuchtet in seinem neuem Roman subtil die Spannungen zwischen den Kindheitserinnerungen und der gelebten Gegenwart eines 40-jährigen Mannes aus
Von Anna Stemmann
Ausgabe 03-2016

Roadtrip durch die USA.
Benedict Wells beweist in seinem jüngsten Roman „Fast genial“ ein beeindruckendes Erzähltalent
Von Antonia Féret
Ausgabe 03-2012

Offiziell im Märchenland angekommen.
Benedict Wells’ „Spinner“, ein Roman über die Höhen und Tiefen einer jungen Seele in Berlin
Von Fabian Thomas
Ausgabe 12-2009




Aktualisiert am 2009-12-07 14:42:04
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort