Informationen über:
Prof. Dr. Jörg Schönert

Jörg Schönert, geb. 1941 in Jena, ist Professor (i. R.) für Neuere deutsche Literatur an der Universität Hamburg. Nach dem Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität München, Reading (GB) und Zürich lehrte er an den Universitäten München, Heidelberg, Aachen und Hamburg. Zu seinen Forschungs- und Publikationsschwerpunkten gehören Sozialgeschichte der Literatur von 1750 bis 1920, Methodologie und Literaturtheorie,  Narratologie, Wissenschaftsgeschichte.

j.schoenert@uni-hamburg.de


https://www.slm.uni-hamburg.de/germanistik/personen/ehemalige/schoenert.html



Beiträge in literaturkritik.de von Prof. Dr. Jörg SchönertRSS-Newsfeed neue Artikel von Jörg Schönert:

Zahl der Beiträge: 11
Zuletzt erschienen:

Wieviel NS-Vergangenheit prägt die Frühgeschichte der BRD?.
Zur journalistischen Vermittlung fachgeschichtlicher Ergebnisse in Willi Winklers „Das Braune Netz“
Von Jörg Schönert
Ausgabe 08-2019

Wilhelm Emrich im Zwielicht.
Ein Beitrag zur Geschichte der Germanistik vor, um und nach 1968
Von Jörg Schönert
Ausgabe 12-2018


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



Beiträge in Sonderausgaben von Prof. Dr. Jörg Schönert:

II.4. Literaturgeschichtsschreibung.
Leseprobe
Von Jörg Schönert
Sonderausgabe: Handbuch Literaturwissenschaft - Forum.




zurück