Suche  

Autoren : Baßler, Moritz

Unterkategorie
 
Moritz Baßler, geboren 1962, studierte Germanistik und Philosophie in Kiel, Tübingen und Berkeley. Professor für Neuere deutsche Literatur an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Angaben nach Universität Münster, Juli 2009

Artikel über Baßler in literaturkritik.de:

Die Allgegenwart des Realismus.
Über Moritz Baßlers „Deutsche Erzählprosa 1850-1950. Eine Geschichte literarischer Verfahren“
Von Martin Lowsky
Ausgabe 08-2015

Gegen die Wand fahren und verrückt spielen.
Moritz Baßler legt einen beeindruckenden Sammelband über Realismus und Moderne vor
Von Sascha Michel
Ausgabe 05-2014

Literatur als „moralfreier Raum“ oder als „gewaltfreier Diskurs“? .
Zwei Sammelbände und eine Dissertation informieren über ethische Wertungsformen in der Dramatik, der Literaturwissenschaft und der Literaturkritik
Von Jan Süselbeck
Ausgabe 02-2012

In den Garten der Erinnerung.
Ein Sammelband über Westfalen-Pop und die Hamburger Schule zwischen Literaturwissenschaft und Regionalgeschichte
Von Olaf Grabienski
Ausgabe 07-2009

Lust am Kontext.
Moritz Baßlers Versuch einer literaturwissenschaftlichen Text-Kontext-Theorie
Von Sascha Michel
Ausgabe 11-2007

Literatur-Pop.
Moritz Baßlers erhellende Analyse des deutschen Popromans
Von Gustav Mechlenburg
Ausgabe 07-2002




Aktualisiert am 2010-04-26 20:44:57
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort