Suche  

Autoren : Beßlich, Barbara

Unterkategorie
 
Barbara Beßlich, geb. 1970, studierte Geschichte und Germanistik und habilitierte sich mit der vorliegenden Studie. 2006 erschien ›Wende des Erinnerns? Geschichtskonstruktionen in der deutschen Literatur nach 1989‹ (zus. mit Katharina Grätz und Olaf Hildebrand); 2000 erschien von ihr bei der WBG ›Wege in den ‘Kulturkrieg’. Zivilisationskritik in Deutschland 1890– 1914‹.

Angaben nach WBG Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Juli 2008

Artikel über Beßlich in literaturkritik.de:

Arthur Schnitzler und der Film.
Über einige von Achim Aurnhammer, Barbara Beßlich und Rudolf Denk herausgegebene Ansätze einer Filmgeschichtsschreibung zwischen Film und Literatur
Von Stephan Brössel
Ausgabe 06-2011

Mythologische Aneignung.
Barbara Beßlich über deutsche Napoleon-Literatur
Von Kai Köhler
Ausgabe 07-2008

Abgesang auf das Abendland.
Barbara Beßlich zeichnet Thomas Manns Spengler-Rezeption nach
Von Axel Schmitt
Ausgabe 11-2003

Jammergekribbel der Kriegsliedermacher.
Deutsche Intellektuelle im Kulturkrieg 1914
Von Rolf Löchel
Ausgabe 06-2001




Aktualisiert am 2008-07-09 10:12:30
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort