Suche  

Autoren : Bonné, Mirko

Unterkategorie
 
Mirko Bonné, geb. 1965 in Tegernsee, ist ein deutscher Schriftsteller und Übersetzer und wohnhaft in Hamburg. Seit Beginn der 1990er Jahre war Bonné als Journalist tätig, literarische Publikationen folgten in Form von Gedichtbänden, Erzählungen und Romanen.
Bonné hat Texte unter anderem von William Butler Yeats, Emily Dickinson und Henry James ins Deutsche übersetzt, erhielt zahlreiche Förderpreise und Stipendien und war bereits mehrfach (Longlist und Shortlist) für den Deutschen Buchpreis nominiert. Zuletzt mit seinem Roman "Lichter als der Tag" aus dem Jahre 2017, der bei Schöffling erschienen ist. Im selben Jahr erschien bei Mare "Mein Fehmarn. Erinnerungen" sowie im Düsseldorfer Karl Rauch Verlag "Die Widerspenstigkeit. Ein Märchen".


Angaben nach Wikipedia, August 2018

S.S.-K.


Artikel über Bonné in literaturkritik.de:

Im Jammertal.
Mirko Bonnés Roman „Lichter als der Tag“ erzählt von einem verpassten Leben
Von Simone Sauer-Kretschmer
Ausgabe 10-2018

Lyrische Gespräche in postfaktischen Zeiten.
Katharina Schultens und Mirko Bonné halten „Zwiesprache“ mit dichterischen Vorbildern
Von Christophe Fricker
Ausgabe 02-2017

Emotionale Fallhöhen – Mirko Bonné und Tom Schulz haben die Anthologie „Trakl und wir“ herausgegeben
Ausgabe 01-2015

Möglichkeiten, das Leben zu lieben.
„Wie wir verschwinden“ von Mirko Bonné ist der leise, aber intensive, unzeitgemäße Roman einer Freund- und Feindschaft im Gestern und Heute
Von Heike Geilen
Ausgabe 01-2010




Aktualisiert am 2018-08-24 10:05:51
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort