Suche  

Autoren : Dotan-Dreyfus, Tomer

Unterkategorie
 
Tomer Dotan-Dreyfus, geboren 1987 in Haifa, lebt seit zehn Jahren in Berlin und ist als freier Autor, Lyriker und Übersetzer tätig. Er studierte Philosophie und Komparatistik in Berlin, Wien und Paris und schreibt sowohl in hebräischer als auch in deutscher Sprache.
Für die Arbeit an seinem Debütroman Birobidschan erhielt er 2020 ein einjähriges Stipendium des Berliner Senats. Außerdem wurde er für das Übersetzungsprogramm Jewish Writers in Translation 2021 der Jewish Book Week in London ausgewählt. Im September 2021 war er zu Gast auf dem Meridian Czernowitz International Poetry Festival in der Ukraine. 2022 erschien sein Essay-Band Meine Forschung zum O: Unlearning Sprache (Gans Verlag Berlin).

BB, Angaben nach Voland & Quist Verlag, Dezember 2023.

Artikel über Tomer Dotan-Dreyfus in literaturkritik.de:

Ein Gedankenstreifzug durch die jüngere deutschsprachige jüdische Literatur
Ausgabe 02-2024

Magischer Realismus trifft auf jüdische Literaturtradition.
Tomer Dotan-Dreyfus definiert in „Birobidschan“ den Verlauf der Zeit neu
Von Bozena Badura
Ausgabe 02-2024





Aktualisiert am 2023-12-14 11:21:13
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort