Suche  

Autoren : Freytag, Julia

Unterkategorie
 
Julia Freytag ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik der Universität Hamburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Scham und Schuld, Elektra, Ödipus, Antigone in der antiken Tragödie und im 20. Jahrhundert sowie Geschlechter- und Familienbilder in Literatur und Film.

Angaben nach Transcript Verlag, Januar 2009

Artikel über Freytag in literaturkritik.de:

Großer Wurf.
Das J.M.R.-Lenz-Handbuch sichtet systematisch bisherige Forschungsergebnisse und liefert neue Impulse
Von Axel Schmitt
Ausgabe 05-2018

Rasender Stillstand.
Julia Freytag folgt Elektras verdeckten Spuren in Literatur, Psychoanalyse und Film
Von Rolf Löchel
Ausgabe 06-2014

Mutter oder Frau.
Julia Freytag und Alexandra Tacke haben einen Sammelband über die City Girls der 1920er-Jahre herausgegeben
Von Rolf Löchel
Ausgabe 02-2012

"Sie wiederholen nur immer, dass sie modern sein wollen".
Ein Überblick über die neueste Forschungsliteratur zur Wiener Moderne
Von André Schwarz
Ausgabe 01-2009




Aktualisiert am 2009-01-21 19:39:35
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort