Suche  

Autoren : Gumucio, Rafael

Unterkategorie
 
Rafael Gumucio, 1970 in Chile geboren, gilt als einer der bekanntesten Autoren und Journalisten seiner Generation und wurde mit dem Anna-Seghers-Preis ausgezeichnet. In seinem ursprünglich 1998 erschienenen Roman Transitkind beschrieb er als einer der ersten facettenreich das Schicksal jener Generation der Nachgeborenen der gescheiterten lateinamerikanischen Revolutionen.

Angaben nach Edition8, Dezember 2020

Red.

Artikel über Gumucio in literaturkritik.de:

Schreiben als „Kampf gegen das namenlose Ungeheuer“.
„Transitkind“ von Rafael Gumucio: Ein autobiografischer Roman über die Militärdiktatur in Chile und ihr langsames Vergehen
Von Jana Fuchs
Ausgabe 01-2021





Aktualisiert am 2020-12-18 13:36:02
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort