Suche  

Autoren : Koll, Gerald

Unterkategorie
 
Gerald Koll, geboren 1966 in Kiel, lebt als freiberuflicher Kulturjournalist in Kiel und Berlin. Studium der Literaturwissenschaft. 1995 Promotion über Erotik im Stummfilm. Seit 1999 entstehen Dokumentarfilme für arte und 3sat, zumeist mit filmhistorischem Bezug, außerdem Essays und Prosa. Im Frühjahr 2007 pilgerte er zu Fuß um die Insel Shikoku. Daraus entstand sein erster Dokumentarfilm »88 – pilgern auf japanisch« (2008).

Angaben nach Edition Korrespondenzen, Januar 2012

Artikel über Koll in literaturkritik.de:

Auf der Suche nach dem „henro“.
Gerald Koll pilgerte durch Japan auf einer Strecke von 1.300 Kilometern
Von Bernd Heinrich
Ausgabe 01-2012




Aktualisiert am 2012-01-15 17:31:34
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort