Suche  

Autoren : Kronauer, Brigitte

Unterkategorie
 
Brigitte Kronauer, geb. am 29. Dezember 1940 in Essen, gest. am 22. Juli 2019 in Hamburg, lebte als freie Schriftstellerin in Hamburg.
Ihr schriftstellerisches Werk wurde unter anderem mit dem Fontane-Preis der Stadt Berlin, mit dem Heinrich-Böll-Preis, dem Hubert-Fichte-Preis der Stadt Hamburg und dem Joseph-Breitbach-Preis ausgezeichnet. 2005 wurde ihr der Büchner-Preis der Darmstädter Akademie verliehen.

Angaben nach Klett-Cotta Verlag, Januar 2008, aktualisiert im Juli 2019
Red.Mb.


Artikel über Kronauer in literaturkritik.de:

Zum Tod der Büchner-Preisträgerin Brigitte Kronauer: aus dem Archiv von literaturkritik.de:
Ausgabe 08-2019

Eine Frau fürchtet sich.
In Brigitte Kronauers Roman „Der Scheik von Aachen“ wird das Erzählen zur Trauerarbeit
Von Peter Mohr
Ausgabe 01-2017

Weltensprünge.
Brigitte Kronauers Roman „Zwei schwarze Jäger“ begeistert durch poetisches Hakenschlagen
Von Georg Patzer
Ausgabe 12-2009

Im Zustand der Überreizung.
Über Brigitte Kronauers Roman „Zwei schwarze Jäger“
Von Peter Mohr
Ausgabe 10-2009

Voller Glockenklang.
Warum man in Brigitte Kronauers Roman "Errötende Mörder" am Ende nur noch Bahnhof versteht - und ihn gerade deshalb wieder und wieder lesen wird
Von Jan Süselbeck
Ausgabe 01-2008

Kandierter Ingwer und lustige Brüste.
Brigitte Kronauers Roman "Errötende Mörder"
Von Peter Mohr
Ausgabe 10-2007

Schnell ein- und ausgelesen.
Der Brigitte-Kronauer-Reader
Von Katrin A. Schneider
Ausgabe 03-2007

Vielbödig, bodenlos.
Drei Erzählungen von Brigitte Kronauer, aus Anlass des Büchner-Preises
Von Georg Patzer
Ausgabe 04-2006

Zwielicht über Wald und Wiesen.
Brigitte Kronauers reicher Naturzyklus
Von Maja Rettig
Ausgabe 03-2005

Wettlauf mit James Ensor.
Brigitte Kronauers Roman "Verlangen nach Musik und Gebirge"
Von Peter Mohr
Ausgabe 10-2004

Irritierende Ambivalenzen.
Brigitte Kronauer über ein Phänomen der Wirklichkeitserfahrung
Von Mechthilde Vahsen
Ausgabe 12-2002

Kollaps beim Anblick des Männerslips.
Brigitte Kronauers Roman "Teufelsbrück"
Von Peter Mohr
Ausgabe 11-2000

Begeisternd, abstoßend, langweilig.
Vier Bücher von Eckhard Henscheid
Von Klaus Cäsar Zehrer
Ausgabe 12-1999




Aktualisiert am 2019-07-23 19:19:07
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort