Suche  

Autoren : Larcati, Arturo

Unterkategorie
 
Arturo Larcati, geb. 1958 in Italien, ist Professor für deutsche Literatur an der Universität Verona. Von 2003-2006 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Romanistik an der Universität Salzburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Ingeborg Bachmann, Adalbert Stifter, Stefan Zweig, der Futurismus und Expressioismus und Metapherntheorien. Er ist Mitherausgeber der Salzburger Ingeborg Bachmann-Gesamtausgabe.
Red., Quelle mit weiteren Informationen: Website der Universität Verona, Januar 2017

Artikel in literaturkritik.de über Arturo Larcati:

Ein populärer Klassiker der Moderne – umfassend auf dem neuesten Stand.
Das neue Stefan-Zweig-Handbuch bildet das Gesamtwerk vorbildlich ab
Von Lukas Pallitsch
Ausgabe 10-2018

Kunst und Leben.
Hans Höller und Arturo Larcati über einen noch unentdeckten Gedicht-Zyklus in Ingeborg Bachmanns Werken
Von Rolf Löchel
Ausgabe 01-2017

„Aufstehen / ist das Wort“.
Über die notwendige „kritische Bilanz“ zu Ingeborg Bachmanns Lyrik aus dem Nachlass
Von Martin Endres
Ausgabe 06-2011

Dialogische Poetologie.
Arturo Larcati beleuchtet Ingeborg Bachmanns literaturtheoretische Schriften
Von Rolf Löchel
Ausgabe 02-2007




Aktualisiert am 2017-01-02 13:43:55
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort