Suche  

Autoren : Littell, Jonathan

Unterkategorie
 
Jonathan Littell, geb. am 10.10.1967 in New York, ist in Frankreich aufgewachsen, wo er 1985 das Abitur machte. Anschließend studierte er an der Yale Universiy(USA). Zwischen 1993 und 2001 arbeitete er für die humanitäre Organisation „Aktion gegen den Hunger“ (ACF) in Bosnien und Afghanistan, im Kongo und in Tschetschenien. Für seinen Roman erhielt er 2006 den Grand Prix du Roman der „Académie Française“ und den „Prix Goncourt“.

Angaben nach Berlin Verlag, Mai 2009

Artikel über Littell in literaturkritik.de:

Das Königreich des Grauens.
Jonathan Littell führt den Leser in „Eine alte Geschichte“ durch ein ebenso unheimliches wie schreckliches Labyrinth
Von Sascha Seiler
Ausgabe 09-2016

Die Welt als Mosaik.
Jonathan Littells Erzählung „In Stücken“ entführt in einen Bereich zwischen Wirklichkeit und Fiktion
Von Martin Becker
Ausgabe 06-2013

Schillernde Selbstinszenierung.
Jonathan Littells Faschismusanalyse "Das Trockene und das Feuchte" wirft mehr Fragen auf, als sie beantworten kann
Von Jan Süselbeck
Ausgabe 05-2009

Aryan Psycho.
Knapp vorbei, Deutschland - Zur literaturkritischen Rezeption von Jonathan Littells "Die Wohlgesinnten"
Von Stefan Mesch
Ausgabe 05-2008

Nicht ohne Beispiel.
Jonathan Littells monumentaler NS-Kriegsroman "Die Wohlgesinnten" ist bei der deutschen Kritik durchgefallen - allerdings mit merkwürdigen Begründungen
Von Jan Süselbeck
Ausgabe 05-2008




Aktualisiert am 2009-05-08 21:47:40
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort