Suche  

Autoren : Melville, Hermann

Unterkategorie
 
Herman Melville, geb. am 1.8.1819 in New York City,gest. am 28. September 1891 ebendort, war ein amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Essayist. Melvilles Moby Dick gilt als einer der bedeutendsten Romane der Weltliteratur.

Angaben nach Wikipedia, Mai 2014.

Artikel über Melville in literaturkritik.de:

Vom Abenteuerschriftsteller zum Autor der Weltliteratur.
Zum 200. Geburtstag von Herman Melville
Von Manfred Orlick
Ausgabe 08-2019

Sokratischer Dialog und Jenseitsreise.
Zu Herman Melvilles 200. Geburtstag aktualisiert Rainer G. Schmidt seine kommentierte Übersetzung des Romans „Mardi“
Von Misia Sophia Doms
Ausgabe 08-2019

Zwiesprache mit Hawthorne. Aus der Werkstatt des Moby-Dick: Friedhelm Rathjen hat einen Band von Herman Melville übersetzt und herausgegeben
Ausgabe 10-2016

Melville will Meer.
Herman Melville leuchtet in „John Marr und andere Matrosen“ die (lyrischen) Facetten des Seefahrerlebens aus
Von Peter Müller
Ausgabe 05-2014

Melville unplugged.
Christian Brückner liest "Moby Dick"
Von Jörg Auberg
Ausgabe 10-2006

Kleine Fische.
Die gesammelten Essays und Vorträge Herman Melvilles
Von Friedhelm Rathjen
Ausgabe 09-2005

Die ungeheuerliche Weiße des Wals.
Zu Herman Melvilles Roman "Moby-Dick oder: Der Wal"
Von Thilo Rissing
Ausgabe 03-2005

Der Wal unter den Hörbüchern.
Die Hörspielbearbeitung von Melvilles "Moby Dick" durch Klaus Buhlert
Von Gunnar Kaiser
Ausgabe 04-2003

Vom Umgang mit Ungeheuern.
"Moby-Dicks" Übersetzer als Walfänger
Von Robert Habeck
Ausgabe 05-2002




Aktualisiert am 2014-05-06 21:34:16
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort