Zwiesprache mit Hawthorne. Aus der Werkstatt des Moby-Dick: Friedhelm Rathjen hat einen Band von Herman Melville übersetzt und herausgegeben

Besprochene Bücher / Literaturhinweise

Nachdem Herman Melville zu Beginn seiner Karriere fulminante Erfolge feierte mit Büchern über seine Abenteuer in der Südsee, veranlasste die Begegnung mit dem 15 Jahre älteren Nathaniel Hawthorne ihn, sich schriftstellerisch neu zu orientieren, wozu auch die systematische Beschäftigung mit der Weltliteratur William Shakespeares, John Miltons und Johann Wolfgang von Goethes gehörte. Ergebnis dieses Prozesses war der Moby-Dick, Melvilles Meisterwerk, der allerdings von seinen Zeitgenossen nicht als solches erkannt wurde. Der Band Zwiesprache mit Hawthorne versammelt Arbeiten aus der Werkstatt Herman Melvilles, die mit der Entstehung des Moby-Dick auf unterschiedliche Weise in Zusammenhang stehen: Rezensionen und Notizen, Briefe an Hawthorne und andere Adressaten, eine Erzählung (Die Norfolk-Insel und die Chola-Witwe) sowie drei späte Gedichte, von denen eines durch den Tod Hawthornes veranlaßt sein könnte. Die Ausgabe ist limitiert auf 99 numerierte und vom Übersetzer signierte Exemplare.

In den circa 25 Jahren seiner Beschäftigung mit Herman Melville hat Friedhelm Rathjen neben dem Moby-Dick für verschiedene Projekte noch einige andere Texte dieses unvergleichlichen Autors übersetzt, fast immer auf Veranlassung von Norbert Wehr. Der vorliegende Band Zwiesprache mit Hawthorne führt diese separat entstandenen und publizierten Texte erstmals zusammen. Rathjens Übersetzung des Moby-Dick selbst wird gleichzeitig in neuer Ausgabe im Verlag Jung und Jung erscheinen. Damit sind nun, rechtzeitig zu Herman Melvilles 125. Todestag am 28. September 2016, alle Rathjenschen Melville-Übersetzungen wieder greifbar.

Anmerkung der Redaktion: literaturkritik.de rezensiert grundsätzlich nicht die Bücher von regelmäßigen Mitarbeitern der Zeitschrift, Angehörigen der eigenen Universität oder aus dem Verlag LiteraturWissenschaft.de. Diese Bücher können hier jedoch gesondert vorgestellt werden.

Kein Bild

Herman Melville: Zwiesprache mit Hawthorne. Aus der Werkstatt des Moby-Dick.
Herausgegeben und übersetzt von Friedhelm Rathjen.
Edition ReJOYCE, Südwesthörn 2016.
145 Seiten, 35,00 EUR.
ISBN-13: 9783000529825

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch