Suche  

Autoren : Rüther, Günther

Unterkategorie
 
Günther Rüther, geboren 1948, leitet die Abteilung »Begabtenförderung und Kultur« der Konrad-Adenauer-Stiftung. Er lehrt als Honorarprofessor am Seminar für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Verhältnis von Geist und Macht im Deutschland des 20. Jahrhunderts.
Veröffentlichungen u.a.: „Warum die Geisteswissenschaften Zukunft haben!“ (2007); „Literatur in der Diktatur. Schreiben im Nationalsozialismus und DDR-Sozialismus“ (1997).

Angaben nach Wallstein Verlag, April 2013

Artikel über Rüther in literaturkritik.de:

Günther Rüther legt eine Biografie zu Theodor Fontane vor
Ausgabe 05-2019

Der politische Lebensweg eines Intellektuellen: Günther Rüther legt eine Studie über Kurt Tucholsky und die Weimarer Republik vor
Ausgabe 10-2018

„Die Unmächtigen“: Günther Rüther über Autoren und Intellektuelle seit 1945
Ausgabe 07-2016

SPD-Geist und CDU-Macht.
Über Günter Rüthers „Literatur und Politik. Ein deutsches Verhängnis?“
Von Jerker Spits
Ausgabe 04-2013




Aktualisiert am 2013-04-16 17:12:26
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort