Suche  

Autoren : Schon, Jenny

Unterkategorie
 
Jenny Schon, geb. am 16.12.1942 in Trautenau (Trutnov) in Böhmen, ist Buch- und Kunsthändlerin, Publizistin und Stadtführerin in Berlin.

Angaben u.a. nach Mitarbeiterinformationen in literaturkritik.de und Wikipedia, Oktober 2018, aktualisiert im August 2021.
Red.

Artikel in literaturkritik.de über Jenny Schon:

Jenny Schon erzählt in ihrem neuen Buch „Hier stehe ich… Ich kann nicht anders“ Geschichten aus ihrem eigenen Leben und von Menschen, die auf ihre Weise Widerstand geleistet haben
Ausgabe 08-2021

Ein neuer Gedicht-Band von Jenny Schon ist Paul Celan, Rainer Maria Rilke, Else Lasker-Schüler, Karoline von Günderrode, Friedrich Hölderlin und Ludwig van Beethoven zugeeignet
Ausgabe 11-2020

Es war einmal ein Fach Germanistik ….
Erinnerungen an 1968 im letzten Kapitel des noch unveröffentlichten Romans „Der Duft der Bücher“
Von Jenny Schon
Ausgabe 12-2018

Jenny Schons neuer Gedichtband „lautes schweigen“
Ausgabe 11-2018





Aktualisiert am 2021-08-21 18:44:57
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort