Suche  

Autoren : Wertheimer, Jürgen

Unterkategorie
 
Jürgen Wertheimer, geb. am 18.1.1947 in München, studierte von 1969 bis 1973 Germanistik, Komparatistik, Anglistik und Kunstgeschichte in München, Siena und Rom. 1984/85 Habilitation, danach Professuren in Metz und Bamberg, seit 1991 Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Komparatistik in Tübingen.
Arbeitsschwerpunkten: Dialog in der Aufklärung, Kulturkonflikte in Texten und Europäische Literaturen.
Er ist Herausgeber der Tübinger Celan-Ausgabe (Suhrkamp), seit 1992 Mitherausgeber der komparatistischen Zeitschrift arcadia. Im Verlag C.H. Beck erschienen: "Don Juan und Blaubart. Erotische Serientäter in der Literatur" (1999) und "Strategien der Verdummung. Infantilisierung in der Fun-Gesellschaft" (2001; hg. mit Peter V. Zima), "Krieg der Wörter. Die Kulturkonfliktslüge" (2003).

Artikel über Wertheimer in literaturkritik.de:

Das System Don Quijote.
Jürgen Wertheimer zu Besuch beim Ritter von der traurigen Gestalt
Von Walter Wagner
Ausgabe 12-2005

Spieltrieb statt Moralpredigt?.
Hat Jürgen Wertheimer den wahren Schiller entdeckt?
Von Ursula Homann
Ausgabe 05-2005

Jürgen Wertheimers intellektuelle Prävention gegen den "Krieg der Wörter"
Ausgabe 05-2003

Spielräume des Unernstes.
Protoliteraturforschung, Kryptozoologie, Pataphysik, Ochlokinetik und andere "fröhliche Wissenschaften"
Von Frank Müller
Ausgabe 10-2001




Aktualisiert am 2010-04-30 22:54:04
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort