Liebe, Ehe und Familie in der Literatur

Hinweise zu neueren Forschungen über ein altes Thema

Von Thomas AnzRSS-Newsfeed neuer Artikel von Thomas Anz

Besprochene Bücher / Literaturhinweise

Die Rezension erscheint erst in einer späteren Ausgabe. Wir bitten um Verständnis.

Nachtrag: Siehe inzwischen https://literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=5626!

Titelbild

Bettina Recker: "Ewige Dauer" oder "Ewiges Einerlei". Die Geschichte der Ehe im Roman um 1800.
Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2000.
234 Seiten, 29,70 EUR.
ISBN-10: 3826018486

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch

Kein Bild

Ingrid Spörk: Liebe und Verfall. Familiengeschichten und Liebesdiskurse im Realismus und Spätrealismus.
Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2000.
271 Seiten, 34,80 EUR.
ISBN-10: 3826014901

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch

Titelbild

Manuel Braun: Ehe, Liebe, Freundschaft. Semantik der Vergesellschaftung im frühneuhochdeutschen Prosaroman.
Max Niemeyer Verlag, Tübingen 2001.
390 Seiten, 69,50 EUR.
ISBN-10: 3484365609

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch