Informationen über:
Prof. Dr. Lisette Gebhardt

Lisette Gebhardt beschäftigt sich an der Goethe-Universität Frankfurt am Main derzeit mit den Projekten „Fukushima“ /„Nukleare Narrationen“ und Literaturgeschichtsschreibung der modernen und gegenwärtigen japanischen Literatur.
Forschungsfokus: literarische Repräsentation von Politik und Zeitgeschichte sowie Intellektuelle, Identitätsdiskurse und Nationalnarrative;  "Wissensformationen" in Moderne und Gegenwart.


japanologie@em.uni-frankfurt.de


https://www.japanologie.uni-frankfurt.de/58630903/Gebhardt



Beiträge in literaturkritik.de von Prof. Dr. Lisette GebhardtRSS-Newsfeed neue Artikel von Lisette Gebhardt:

Zahl der Beiträge: 55
Zuletzt erschienen:

Der Student mit dem Revolver-Fetisch.
Fuminori Nakamuras Literatur der neuen Lebensunzulänglichkeit
Von Lisette Gebhardt
Ausgabe 11-2019

Kishimi kennt kein Trauma.
Der philosophische Dialog „Du musst nicht von allen gemocht werden. Vom Mut, sich nicht zu verbiegen“ möchte Lebenshilfe anbieten
Von Lisette Gebhardt
Ausgabe 09-2019


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück