Suche  

Autoren : Albrecht, Jörg

Unterkategorie
 
Jörg Albrecht, geb. am 21.8.1981 in Bonn, studierte Komparatistik, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Geschichte und Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Wien, ferner Szenisches Spiel in Graz. 2011 promovierte er in Bochum über „Poetiken des Abbruchs“. Er lebt in Berlin und arbeitet seit 2006 als Schriftsteller. 2010 wurde sein erstes Drama im Wiener Schauspielhaus aufgeführt. Ferner liegen mehrere Romane, Hörspiele, Essays, Foto- und Videoarbeiten sowie Literaturperformances vor. Albrecht hat zahlreiche Literaturstipendien und Förderpreise erhalten, darunter den „Förderpreis des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler“.

Angaben nach Autorenhomepage, aktualisiert im August 2014.

Artikel über Albrecht in literaturkritik.de:

Wirrwarr im Ruhrpott.
Jörg Albrecht entwirft ein kreatives Utopia und scheitert
Von Wolfgang M. Schmitt
Ausgabe 10-2014

Der „Abbruch“ in der Gegenwartsliteratur.
Jörg Albrechts Studie untersucht die poetische und performative Kraft des „Abbruchs“ am Beispiel von zeitgenössischen Romanen und Hörspielen
Von Torsten Mergen
Ausgabe 09-2014

Erinnerungen an die Zukunft.
Über Jörg Albrechts Roman "Sternstaub, Goldfunk, Silberstreif"
Von Martin Jankowski
Ausgabe 08-2008

Herz aus Finsternis.
Wunderkind oder One-Hit-Wonder? Nick McDonell, Autor von "Zwölf", veröffentlicht seinen zweiten Roman: "Der dritte Bruder"
Von Stefan Mesch
Ausgabe 10-2006

Teil einer Jugendbewegung.
Jörg Albrechts Debütroman "Drei Herzen" zelebriert den Zeitgeist und die Posen dreier Generationen
Von Stefan Mesch
Ausgabe 10-2006





Aktualisiert am 2014-08-12 08:28:35
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort