Suche  

Autoren : Köppe, Tilmann

Unterkategorie
 
Prof. Dr. Tilmann Köppe, geboren 1977 in Hildesheim, ist Professor für Analytische Literaturwissenschaft am Seminar für Deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen. Er studierte von 1997–2004 Germanistik, ev. Theologie, Philosophie und Ästhetik in Göttingen und Southampton. 2004–2007 war er an der Universität Göttingen Lehrbeauftragter und Mitarbeiter der Arbeitsstelle für Theorie der Literatur, 2007 folgte seine Promotion. 2008–2010 war er Fellow am Freiburger Institute for Advanced Studies (FRIAS). Bis 2016 war er Mitglied des Research Centers “Textstrukturen” an der Universität Göttingen. Seine Habilitationsschrift erschien 2016 bei de Gruyter unter dem Titel Erzählte Selbstrepräsentation im modernen Roman.

Angaben nach Uni Göttingen, Februar 2020

Ja.H.

Artikel über Köppe auf literaturkritik.de:

Intensive Lektüre.
Der Sammelband „Show, don’t tell“ von Tilmann Köppe und Rüdiger Singer beleuchtet ein als anschaulich empfundenes Erzählen in fiktionalen und faktualen Werken von der Antike bis in die Gegenwart
Von Jan Horstmann
Ausgabe 02-2020

Wegweiser durchs Wirrwarr.
Tilmann Köppes und Simone Winkos in 2. Auflage erschienene Einführung in die neueren Literaturtheorien
Von Rolf Löchel
Ausgabe 01-2014

Theoretische Vielfalt.
In einem von Tilmann Köppe herausgegebenen Sammelband zum Thema Wissen und Literatur wird ein großes Forschungsfeld bestellt
Von Malte Dreyer
Ausgabe 02-2012

Einführungen: Literaturwissenschaft, Literaturtheorie und Textanalyse
Ausgabe 07-2010

Das Zeug zum Standardwerk.
Tilmann Köppe und Simone Winko geben einen Überblick über „Neuere Literaturtheorien“
Von Bernd Blaschke
Ausgabe 07-2009





Aktualisiert am 2020-02-10 10:16:16
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort