Suche  

Autoren : May, Karl

Unterkategorie
 
Karl May wurde am 25. Februar 1842 in Ernstthal/Sachsen als Sohn eines armen Webers geboren und starb am 30. März 1912 in Radebeul bei Dresden. Zur Berühmtheit gelangte er als Schriftsteller vor allem durch die ab 1892 erscheinenden Buchausgaben seiner abenteuerlich-exotischen Reiseromane.

Angaben nach Deutscher Taschenbuch Verlag, April 2008.

Artikel über May in literaturkritik.de:

rlo, inand, gor und chard.
Karl-May-Leser revisited
Von Bernd Rauschenbach
Ausgabe 08-2009

Der „dankbare Leser“ und sein Erfolgsautor .
Neues von und über Karl May
Von Jochen Strobel
Ausgabe 08-2009

Karl May - Pazifist und Umweltschützer.
Hans-Rüdiger Schwab hat unter dem Titel "Vorsicht ist in keiner Lebenslage überflüssig" Karl Mays Werke nach Lebensweisheiten durchforstet und dabei Überraschendes zutage gefördert
Von Stephan Sonntag
Ausgabe 04-2008

Eine Weihnachtsfeier in Damaskus.
Karl May in neuen Ausgaben
Von Helge Schmid
Ausgabe 12-2003

Winnetous Blutsbruder.
Karl May in neuer Sekundärliteratur
Von Manu Slutzky
Ausgabe 12-2003




Aktualisiert am 2008-04-24 11:42:00
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort