Suche  

Autoren : Strittmatter, Ellen

Unterkategorie
 
Ellen Strittmatter, geb. 1976 in Freiburg im Breisgau, studierte Germanistik und Kunsterziehung in Freiburg und Stuttgart. Seit 2007 war sie Mitarbeiterin der Marbacher Museen. Von 2014-2016 leitete sie das Forschungsprojekt "Bildpolitik" im Rahmen des Forschungsverbunds Marbach Weimar Wolfenbüttel. Anfang 2017 übernahm sie die Leitung des Schiller-Nationalmuseums und des Literaturmuseums der Moderne in Marbach. Seit September 2018 ist sie Leiterin der Abteilung Kunst am Institut für Auslandsbeziehungen (ifa).
Von ihr erschienen ist "Poetik des Phantasmas" zu Werken Hartmann von Aues (2013) und -als Herausgeberin- „Thomas Mann in Amerika“ (2018).

Angaben nach Stuttgarter Nachrichten, Mai 2019


A.B.

Artikel über Strittmatter in literaturkritik.de:

Im Maschinenraum der Vorstellungskraft.
Der materialreiche Katalog zur Marbacher Ausstellung „Die Erfindung von Paris“ versucht, die Idee des intellektuellen Paris (als Projektionsfläche) nachzuzeichnen
Von Simon Scharf
Ausgabe 12-2018

Familien-Nachstellungen in Bild und Schrift..
Ein Marbacher Katalog kommentiert Testamente, Erbstücke, Bio-, Wahl- und Wunschfamilien.
Von Bernd Blaschke
Ausgabe 08-2018

Unerlaubt Geschriebenes.
Die Marbacher Ausstellung „Kassiber. Verbotenes Schreiben“ wurde im Literaturmuseum der Moderne eröffnet
Von Lutz Hagestedt
Ausgabe 12-2012

Totale Tinte.
Ohne Anlass wird Ernst Jünger vom Deutschen Literaturarchiv Marbach als einer der „wichtigsten Schriftsteller der Moderne“ vorgestellt – und Helmuth Kiesel beglückt uns mit seiner Erst-Edition der „Tagebücher 1914-1918“
Von Jan Süselbeck
Ausgabe 01-2011





Aktualisiert am 2019-05-20 12:23:47
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort