Suche  

Autoren : Westheider, Ortrud

Unterkategorie
 
Ortrud Westheider ist Direktorin des Museums Barberini. Von 2006 bis 2015 war sie Direktorin des Bucerius Forums in Hamburg. Dort kuratierte sie u.a. die Ausstellungen „150 Jahre amerikanische Kunst 1800-1950“ (Trilogie, 2007-2009), „Matisse. Menschen, Masken, Modelle“ (2009), „Marc Chagall. Lebenslinien“ (2010), „New York Photography 1890-1950. Von Stiegliz bis Man Ray“ (2012), und „Picasso.Fenster zur Welt“ (2016) sowie am Museum Barberini „Impressionismus. Die Kunst der Landschaft“ (2017).

K.H., August 2017

Angaben nach
Westheider, Ortrud/ Philipp, Michael: Von Hopper bis Rothko. Amerikas Weg in die Moderne. München: Prestel Verlag 2017.

Artikel über Westheider in literaturkritik.de:

Das Lichtspiel einzufangen war für ihn ein Grundbedürfnis.
„Monet. Orte“ wird als ein Standardwerk in die Impressionismus-Literatur eingehen
Von Klaus Hammer
Ausgabe 05-2020

Der Meister der Moderne und die Kraft des Symbols.
Ein Symposion bildet die Voraussetzung für eine Stillleben-Ausstellung von Vincent van Gogh
Von Klaus Hammer
Ausgabe 12-2019

Picasso – unser Zeitgenosse.
Das Museum Barberini in Potsdam zeigt erstmals in Deutschland das Spätwerk Picassos, wie es in der Sammlung Jacqueline Picasso hervorragend präsentiert wird
Von Klaus Hammer
Ausgabe 04-2019

Das „neue Sehen“ der Impressionisten.
Zwei Impressionismus-Bände setzen einen neuen Standard
Von Klaus Hammer
Ausgabe 09-2018

Das Bild soll mit aller Macht über den Betrachter kommen.
Wie die amerikanische Moderne abstrakt wurde, zeigt die Ausstellung „Von Hopper bis Rothko“ in Potsdam
Von Klaus Hammer
Ausgabe 09-2017

Rue Hippolyte 46.
Drei Publikationen über Alberto Giacometti, den Klassiker der Moderne, dessen Atelier bereits zum Mythos geworden ist
Von Klaus Hammer
Ausgabe 06-2013





Aktualisiert am 2017-08-08 18:46:01
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort