Vincent Fröhlich, Lisa Gotto und Jens Ruchatz legen einen Sammelband zur „Medienbeziehung“ von „Fernsehserie und Literatur“ vor

Besprochene Bücher / Literaturhinweise

Game of Thrones, Breaking Bad und Co.: Fernsehserien erleben aktuell einen regelrechten Boom, sind bei Zuschauern wie auch bei Kritikern beliebt, werden vielfach als besonders qualitätsvoll geadelt („Quality-TV“) und von daher gerne mit der traditionellen Kunstliteratur verglichen. Das ist nicht ganz neu, wenn man an die Analogie von Bürgerlichem Trauerspiel und Fernsehserien wie Lindenstraße oder in den1980er Jahren Diese Drombuschs denkt.

Vor diesem Hintergrund untersucht der von Vincent Fröhlich, Lisa Gotto und Jens Ruchatz herausgegebene Sammelband Fernsehserie und Literatur. Facetten einer Medienbeziehung das Verhältnis von Literatur und neueren Fernsehserien aus medienwissenschaftlicher Perspektive. Die insgesamt 16 Beiträge decken dabei vier Themenbereiche ab: Zum Einstieg wird erstens diskutiert, inwiefern und auf welchen Ebenen die „Fernsehserie als Literatur“ gedeutet werden kann. Anhand von Serien, die auf literarischen Vorlagen beruhen, werden – zweitens – Prozesse der „Adaptionen und Transformationen“ im Medienwechsel untersucht. Da es in einigen Serien zudem konkrete Referenzen zu literarischen Werken gibt, behandelt eine dritte Gruppe von Beiträgen „intertextuelle Bezüge und intermediale Konfigurationen“. Anhand von Serien, in denen der Akt des Schreibens zum Gegenstand gemacht und/oder die Beziehung von Fernsehfigur und Autorfiktion auf die Spitze getrieben wird, thematisiert der Band viertens spezifisch „televisuelle Reflexionen des Schreibens“. Deutlich gemacht werden können so in immer wieder anderer Perspektive und in variierendem theoretisch-methodischem Zugriff die umfassenden Wechselbeziehungen der beiden dann gar nicht mehr so grundverschiedenen Medien.

 Anmerkung der Redaktion: literaturkritik.de rezensiert grundsätzlich nicht die Bücher von regelmäßigen Mitarbeitern der Zeitschrift, Angehörigen der eigenen Universität oder aus dem Verlag LiteraturWissenschaft.de. Diese Bücher können hier jedoch gesondert vorgestellt werden.

Titelbild

Jens Ruchatz / Vincent Fröhlich / Lisa Gotto (Hg.): Fernsehserie und Literatur. Facetten einer Medienbeziehung.
edition text + kritik im Richard Boorberg Verlag, München 2019.
398 Seiten, 48,00 EUR.
ISBN-13: 9783869166650

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch