Suche  

Online-Lexikon Literaturwissenschaft

Begriffe - Autoren - Werke


Das Lexikon zur Literaturwissenschaft ist auf der Basis einer an der Universität München und an der Universität Marburg vorgenommen Aufstellung literaturwissenschaftlicher Grundbegriffe entstanden, wird fortlaufend erweitert und mit Einträgen zu Autoren und Werken ergänzt. Zum Stellenwert der Begriffe im Gesamtzusammenhang der Literaturwissenschaft gibt das dreibändige Handbuch Literaturwissenschaft (in diesem Lexikon bei Verweisen darauf mit "Handbuch Literaturwissenschaft" + Bandangabe abgekürzt) umfassende Auskunft.
Das Lexikon ist in einigen Bestandteilen nur Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich. Die Kommentierung der Beiträge ist allen Benutzern möglich. Die Mitarbeit ausgewiesener Kennerinnen und Kenner an der Verbesserung bestehender und der Erstellung neuer Lexikonbeiträge oder der redaktionellen Betreuung ganzer Themenbereiche ist willkommen.
Oliver Pfohlmanns Lexikon zur Literaturkritik wird von dem Autor alleine erstellt. Kommentare zu den Einträgen sind jedoch möglich und willkommen.

Lexikon Literaturwissenschaft : Lyrikanalyse

Unterkategorie
 
ALL | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
1
Lyrik

Texte in Versform und in monologischer Einzelrede (vgl. Dieter Lamping in Handbuch Literaturwissenschaft, Bd. 2, S. 139ff., und Rüdiger Zymner: Texttypen und Schreibweisen, in: Handbuch Literaturwissenschaft, Bd. 1, S. 67f.; siehe auch Gedicht).
Lamping unterscheidet f …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Lyrisches Ich

Literaturwissenschaftlicher Begriff für eine Instanz in Gedichten, die als sprechendes und wahrnehmendes Subjekt, mit oder auch ohne Verwendung der Ich-Form Gedanken, Gefühle, Stimmungen, Beobachtungen und Erlebnisse ausdrückt, ohne beim Lesen die genauer umrissene Vorstellung …

weiterlesen | 1 kommentare
 
1