Informationen über:
Daphne Tokas

Daphne Tokas studierte von 2013 bis 2016 Deutsche Sprache und Literatur (B.A.), Kunstgeschichte (B.A.) und Gender Studies an der Philipps-Universität Marburg. Von 2016 bis 2019 studierte sie mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes parallel Philosophie (M.A.), Ästhetik (M.A.) sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaften (M.A.) an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und im Auslandssemester Philosophie an der École normale supérieure de Paris. Sie schloss ihr Studium jeweils mit Auszeichnung ab. Nach Tätigkeiten am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, an der Philipps-Universität Marburg, am Goethe Institut Paris und am Theater ist Daphne Tokas als Tierbefreiungsaktivistin tätig und arbeitet schwerpunktmäßig zu Sozialphilosophie, Tiertheorie und Normativität.

daphnetokas@gmail.com



Beiträge in literaturkritik.de von Daphne TokasRSS-Newsfeed neue Artikel von Daphne Tokas:

Zahl der Beiträge: 42
Zuletzt erschienen:

Naturgeschichte(n) mal anders.
Karl-Heinz Göttert zeigt in „Als die Natur noch sprach“ anhand vormoderner Geschichten über Tiere und Menschen, dass es kein Zurück mehr gibt
Von Daphne Tokas
Ausgabe 10-2019

Home is where your animal is.
Im Sammelband „Heim/Tier“ kommen wir der Verhäuslichung tierlichen Verhaltens auf die Spur
Von Daphne Tokas
Ausgabe 10-2019


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)



zurück