Suche  

Autoren : Bernhardt, Sebastian

Unterkategorie
 
Prof. Dr. Sebastian Bernhard hat eine Professor für Literatur- und
Mediendidaktik an der Universität Münster inne.
Zuvor vertrat er die Professur für deutsche Literatur und ihre Didaktik
(Schwerpunkt Primarstufe) an der Universität Schwäbisch-Gmünd und war
am Institut für Germanistik der TU Braunschweig tätig. Seine
Lehrschwerpunkte im Bereich Literaturdidaktik sind unter anderem Didaktik des
Literaturmuseums, Außerschulische Lernorte und Medienverbundliteratur.

Angaben nach der Universität Münster, November 2023

LA

Artikel über Bernhard in literaturkritik.de:

Unzuverlässig engagiert .
Der Sammelband „Frank Maria Reifenbergs Werke im literaturdidaktischen Fokus“ von Sebastian Bernhardt untersucht Erzählweise und Vermittlungspotenziale einer hintergründigen Kinder- und Jugendliteratur
Von Lucas Alt
Ausgabe 12-2023

Neue Wege literarischen Lernens.
Sebastian Bernhardts Habilitationsschrift „Literarästhetisches Lernen im Ausstellungsraum“ als Plädoyer für die Verbindung von Schule und kultureller Praxis
Von Stefan Emmersberger
Ausgabe 06-2023

Jenseits der Fakten? .
Sebastian Bernhardt und Jan Standke haben einen Sammelband zur Literaturdidaktik historischen Erzählens in der Gegenwartsliteratur herausgegeben
Von Ulrich Klappstein
Ausgabe 03-2023

Manchmal muss man einfach verduften.
Ein Sammelband, herausgegeben von Sebastian Bernhardt, beleuchtet das Motiv des „Ausreißens in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur“ aus literaturwissenschaftlicher und didaktischer Perspektive
Von Torsten Mergen
Ausgabe 02-2022

Neues zu Zeiterfahrung, Zeitnutzung und Zeitwahrnehmung in der Kinder- und Jugendliteratur.
Ein Sammelband von Sebastian Bernhardt und Johanna Tönsing untersucht die Darstellung der Zeit in der KJL und Möglichkeiten des Unterrichtseinsatzes
Von Torsten Mergen
Ausgabe 02-2022




Aktualisiert am 2023-11-29 10:47:14
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort