Suche  

Autoren : Braun, Michael

Unterkategorie
 
Michael Braun, geboren 1958 in Hauenstein/Pfalz, lebt als Literaturkritiker in Heidelberg. Herausgeber (zusammen mit Hans Thill) der Anthologien „Punktzeit. Deutschsprachige Lyrik der achtziger Jahre“ (1987) und „Das verlorene Alphabet. Deutschsprachige Lyrik der neunziger Jahre“ (1998). Seit 1987 gibt er die „Zeitschriftenlese“ heraus.

Angaben nach Poetenladen, Januar 2010

Artikel über Braun in literaturkritik.de:

Zum 75. Geburtstag von Paul Michael Lützeler: aus dem Archiv von literaturkritik.de und Hinweise zu Neuerscheinungen
Ausgabe 11-2018

Biografische Bemerkungen.
In „Der gelbe Akrobat 2“ wehren sich Michael Braun und Michael Buselmeier fast erfolgreich gegen Kategorisierungsversuche deutscher Gegenwartslyrik
Von Matthias Friedrich
Ausgabe 04-2016

Ehre und Provokation – Über Michael Brauns Handreichung zu Arthur Schnitzlers „Leutnant Gustl“
Ausgabe 12-2012

Von Dada zur Catholica.
Bernd Wacker legt eine grandiose Edition von Hugo Balls Triptychon „Byzantinisches Christentum“ vor
Von Franz Siepe
Ausgabe 07-2011

Einführungen: Epochen
Ausgabe 07-2010

Gegenwartslyrik in allen Facetten.
In der Anthologie „Der gelbe Akrobat“ präsentieren Michael Braun und Michael Buselmeier 100 Gedichte mit poetologisch reflektierten Kommentaren
Von Werner Friebel
Ausgabe 01-2010

Was haben Film und Literatur gemeinsam?.
Michael Braun und Werner Kamp sammeln Ansätze für eine überfällige Beziehungsanalyse
Von Ute Eisinger
Ausgabe 09-2007

Übernationale Identitäten?.
Europa im Wandel - Literatur, Werte und Europäische Identität
Von Heidi-Melanie Maier
Ausgabe 09-2006

Austria nigra und weiter.
Ein Sammelband behandelt Aspekte der österreichischen Gegenwartsliteratur
Von Helmut Sturm
Ausgabe 11-2005

Die Ruine als Störfall und Ideal.
Michael Brauns Darstellung des literarischen Fragments bei Büchner, Kafka, Benn und Celan
Von Roman Luckscheiter
Ausgabe 06-2003

Und doch singen die Trümmer noch.
Einige Feuilletons über Dichtung: "Der zertrümmerte Orpheus” von Michael Braun
Von Ron Winkler
Ausgabe 11-2002

Leerraum zwischen deutsch und jüdisch.
Birgit Lermen und Michael Braun verfolgen die 'Lebensspuren' von Nelly Sachs
Von Axel Schmitt
Ausgabe 02-2000

Aufgeladenes Rauschen.
Fragen zum Gedicht
Von Robert Gernhardt
Ausgabe 07-1999




Aktualisiert am 2010-02-14 08:58:19
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort