Suche  

Autoren : Cusk, Rachel

Unterkategorie
 
Rachel Cusk, geboren 1967 in Kanada, lebt heute in England. Sie ist die Autorin von zehn Romanen und vier Non-fiction-Büchern. Für ihr Werk wurde sie vielfach ausgezeichnet; so erhielt sie 1993 für ihren Debütroman den Whitbread First Novel Award, 1997 einen Somerset Maugham Award und war shortgelistet für eine Reihe weiterer Preisen. 2003 zählte sie zu den Granta’s Best Young Novelists, 2015 empfahl die NY Times ihren Roman Outline als eines der fünf besten Bücher des Jahres. Seit 2007 werden Rachel Cusks Werke auf Deutsch übersetzt.

Angaben nach Suhrkamp / Insel, März 2020

F.G.

Artikel über Rachel Cusk in literaturkritik.de:

Das Ereignis Mutterschaft.
Rachel Cusks „Lebenswerk. Über das Mutterwerden“ spricht mit der Kraft und Intelligenz einer durch und durch femininen literarischen Stimme
Von Friederike Gösweiner
Ausgabe 04-2020

Was vom Literaturbetrieb übrig bleibt.
„Kudos“ – der letzte Band von Rachel Cusks Romantrilogie
Von Sylvia Heudecker
Ausgabe 07-2019

Der ozeanische Chor.
Mit „Transit“ setzt Rachel Cusk nach „Outline“ ihr ensembleartiges Erzählprojekt fort
Von Ulrike Schuff
Ausgabe 06-2017

In der Tiefe menschlicher Gefühle.
„Outline“ gewährt einen Einblick in die feinsten Strukturen unserer Gesellschaft
Von Rebekka Dietz
Ausgabe 10-2016




Aktualisiert am 2020-03-30 13:23:56
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort