Suche  

Autoren : Shakespeare, William

Unterkategorie
 
William Shakespeare, wahrscheinlich geb. am 23.4.1564 in Stratford-upon-Avon, gest. am 23.4. 1616 ebenda, schrieb etwa 38 Dramen und Versdichtungen, darunter eine Sammlung mit Sonetten. William Shakespeares Eltern waren John Shakespeare und Mary Arden; seine Mutter entstammte einer wohlhabenden Familie.
Im Alter von 18 Jahren heiratete er die acht Jahre ältere Bauerntochter Anne Hathaway. Shakespeare arbeitete als Schauspieler in kleineren Rollen und schrieb Schauspiele für seine Theatertruppe, an der er Teilhaber war. Ab 1599 war Shakespeare Mitbesitzer des Londoner Globe Theatre. Shakespeare starb im Alter von 52 Jahren im Jahr 1616 in Stratford und wurde in der Holy Trinity Church beigesetzt.

Weitere Angaben bei Wikipedia

Artikel über Shakespeare in literaturkritik.de:

Thomas Morus hält eine Rede.
Das bisher unbekannte Dramenfragment „Die Fremden“ von William Shakespeare gibt Denkanstöße zum Umgang mit Flüchtlingen
Von Stefanie Leibetseder
Ausgabe 12-2016

Ein gefälliger Sturm.
Leopold Maurers Bildinszenierung von Williams Shakespeares „The Tempest“
Von Rolf Lohse
Ausgabe 05-2016

Klassische Übersetzungen.
Zur Jubiläumsausgabe der Gedichte William Shakespeares
Von Elisabeth Julie Herrmann
Ausgabe 01-2015

Zur Einführung.
450 Jahre Shakespeare und kein Ende
Von Christa Jansohn
Ausgabe 01-2015

Ein kostbares Juwel in tiefer Flut.
Eine Venus und Adonis-Übersetzung von Claus Eckermann
Von Felix Sprang
Ausgabe 01-2015

Auf verschlungenen Pfaden.
Die Sonette Shakespeares neu übersetzt von Hans Saenger
Von Elisabeth Julie Herrmann
Ausgabe 01-2015

Geist ruht nicht aus.
Neue Sonettübersetzungen von Claus Eckermann und Alexander Giese
Von Felix Sprang
Ausgabe 01-2015

Das vielleicht wichtigste Werk der Weltliteratur.
Über eine umfassende Einführung in William Shakespeares „Hamlet
Von Manfred Orlick
Ausgabe 04-2014

Meister aller Klassen.
Über Roland Emmerichs Film „Anonymous“, aus Anlass einer neu kommentierten Ausgabe von William Shakespeares sämtlichen Werken
Von Patrick Mensel
Ausgabe 06-2012

Ein doppelter deutscher Shakespeare in didaktischer Betreuung.
Zu Markus Martis neuer kommentierter Übersetzung der Sonette
Von Jürgen Gutsch
Ausgabe 10-2010

"Man braucht zu verschiedenen Zeiten verschiedene Übersetzungen".
B. K. Tragelehns "zeitgemäße" Neuübersetzung von Shakespeares "Der Sturm"
Von Jens Zwernemann
Ausgabe 02-2007

"Die Sonette Shakespeares", die Sechsundsechzigste!.
Zu Klaus Reicherts Prosaübertragung
Von Jürgen Gutsch
Ausgabe 06-2005

Schauspielverführer par excellence.
Die Diogenes-Bände und die Hörbuchreihe "Shakespeare's Geschichten" von Walter E. Richartz und Urs Widmer
Von Julia-Charlotte Brauch
Ausgabe 05-2005

Das Münchner Sommertheater inszeniert "Was ihr wollt" von William Shakespeare
Ausgabe 12-2004

Nur selten ist ihm ein ganzes Sonett geglückt.
Der wahre "Shakespeare in love": die Sonette in neuen Übersetzungen
Von Geret Luhr
Ausgabe 05-1999




Aktualisiert am 2010-10-09 19:04:34
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort