Suche  

Autoren : Strunk, Heinz

Unterkategorie
 
Heinz Strunk, geb. 1962 in Hamburg, eigentlich Mathias Halfpape, ist ein deutscher Autor, Musiker und Schauspieler. Er ist Gründungsmitglied des humoristischen Trios „Studio Braun“. Von 2003 bis 2004 moderierte er die die VIVA-Sendung „Fleisch TV“. Nach einigen im Eigenvertrieb erschienenen CDs veröffentlichte er 2003 sein erstes regulär verlegtes Album mit dem Titel „Einz“. Sein erster Roman „Fleisch ist mein Gemüse“ erschien 2004, der sich über 400.000 Mal verkaufte.

Seitdem veröffentlicht Strunk regelmäßig Romane und Erzählbände, darunter „Fleckenteufel“ (2009), „Jürgen“ (2017) und „Das Teemännchen“ (2018). 2016 erschien der Roman „Der goldene Handschuh“, dessen Protagonist der Hamburger Serienmörder Fritz Honka ist. Das Buch wurde für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert und mit dem „Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2016“ ausgezeichnet. Die Verfilmung durch Fatih Akin lief im Wettbewerb der Berlinale.

Seit März 2012 veröffentlicht Strunk Kolumnen im Satiremagazin „Titanic“. Diese hießen zunächst „Das Strunk-Prinzip“ (2014 als Buch erschienen), seit 2015 tragen sie den Namen „Heinz Strunks Intimschatulle“ (2019 als Buch erschienen). Seit 2013 tritt er im TV-Satiremagazin „extra 3“ auf. Er lebt in Hamburg-Altona.

Angaben nach Rowohlt Verlag und wikipedia, November 2019

M.H.


Artikel über Strunk in literaturkritik.de:

Zwischen Blödsinn und Tiefsinn.
„Nach Notat zu Bett. Heinz Strunks Intimschatulle“ kombiniert Alltagsbeobachtungen, Reisenotizen, Poesie und musikalische Speisekarten
Von Michelle Hegmann
Ausgabe 12-2019

Ohne Moral von der Geschicht’.
In seinem Kurzprosaband „Das Teemännchen“ erzählt Heinz Strunk das Leben aus der Hartz-IV-Perspektive
Von Beat Mazenauer
Ausgabe 11-2018

Emotionale Primetime.
Heinz Strunk begeistert mit „Jürgen“
Von Julian Ingelmann
Ausgabe 04-2017

Gern habʼ ich die Frauʼn gesägt.
Heinz Strunk begibt sich in „Der goldene Handschuh“ auf die Spuren des Frauenmörders Fritz Honka
Von Philipp Jakob
Ausgabe 05-2016

Mister Ubique.
Heinz Strunk und sein Ratgeber für Alles
Von Thomas Neumann
Ausgabe 02-2015

Zwischen Mettwurstbauern und Negerkussbrötchen.
Die grandiosen Exegesen der Wirklichkeit des Heinz Strunk als autobiografischer Roman mit dem Titel „Junge rettet Freund aus Teich“
Von Thomas Neumann
Ausgabe 06-2013

Grässliche Reise wünsche ich.
Heinz Strunks Reisebericht „In Afrika“
Von Thomas Neumann
Ausgabe 03-2011

Boysgebiete.
Heinz Strunks genialer Roman "Fleckenteufel"
Von Martin Spieß
Ausgabe 03-2009

Die Freuden des Heinzer.
Heinz Strunks genialer Roman "Die Zunge Europas"
Von Thomas Neumann
Ausgabe 02-2009




Aktualisiert am 2019-11-14 10:26:33
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort