Suche  

Autoren : Jung, Werner

Unterkategorie
 
Werner Jung ist Professor für Neuere Deutsche Literaturgeschichte an der Universität Duisburg-Essen. Seine Schwerpunkte sind: Literatur des 18.-20. Jahrhunderts, Ästhetik, Poetik, Literaturtheorie und Editionsphilologie. Zuletzt veröffentlichte Jung Raumphantasien und Phantasieräume. Essays über Literatur und Raum (2013).

Angaben nach Aisthesis Verlag, aktualisiert im November 2013

Artikel über Jung in literaturkritik.de:

Heinz Eickmans, Werner Jung und Jürgen Pütz begeben sich in ihrem Sammelband ins „Abseits der Gruppe 47“
Ausgabe 08-2019

Ein Sammelband zu Narrativen der Überwachung – herausgegeben von Liane Schüller und Werner Jung
Ausgabe 06-2019

Britta Caspers, Dirk Hallenberger, Werner Jung und Rolf Parr geben einen Sammelband zur regionalen Literaturgeschichtsschreibung heraus
Ausgabe 03-2017

Die Lehre von der Dichtkunst – Werner Jungs Einführung in die Poetik erscheint in einer erweiterten Neuauflage
Ausgabe 05-2014

Überall und nirgends.
Werner Jungs Essays zur Relation von Literatur und Raum
Von Natalie Moser
Ausgabe 10-2013

Einführungen: Literaturwissenschaft, Literaturtheorie und Textanalyse
Ausgabe 07-2010

Einführungen: Autoren und Werke
Ausgabe 07-2010

Die leise Stimme des Clowns.
Zu einem Sammelband über den "anderen Deutschen" Heinrich Böll
Von Daniele Vecchiato
Ausgabe 11-2008

Der wahre Lukács im Retrolook.
Die Werkausgabe des großen marxistischen Theoretikers wird fortgesetzt
Von Walter Delabar
Ausgabe 01-2006

Literatur im Umbruch.
Ein Sammelband zur Literatur zwischen Wilhelminismus und Nachkriegszeit
Von Rolf Löchel
Ausgabe 06-2004




Aktualisiert am 2013-11-01 11:21:22
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort