Suche  

Autoren : Overath, Angelika

Unterkategorie
 
Angelika Overath, geboren 1957 in Karlsruhe, arbeitet als Reporterin, Literaturkritikerin und Dozentin. „Flughafenfische“ ist nach „Nahe Tage“ ihr zweiter Roman. Sie lebt in Sent, Graubünden.

Angaben nach Luchterhand Literaturverlag, Oktober 2009

Artikel über Overath in literaturkritik.de:

Der Engel der Vergangenheit blickt auf Konstantinopel.
In ihrem Roman „Ein Winter in Istanbul“ parallelisiert Angelika Overath die historische Schichtung der Bosporusmetropole mit den emotionalen Verirrungen eines Gymnasiallehrers aus der Schweiz
Von Swen Schulte Eickholt
Ausgabe 03-2019

Über große Strecken ärgerlich.
Angelika Overath erzählt in ihrem Roman „Sie dreht sich um“ von Frauen, die aus Bildern sprechen
Von Georg Patzer
Ausgabe 11-2014

In der Küche der Dichter.
Wohl bekomm’s: Manfred Koch, Angelika und Silvia Overath haben ein ungewöhnlich kreatives Geschichtenmenu angerichtet
Von Michael Braun
Ausgabe 05-2013

Heimat gefunden.
Angelika Overath schildert in ihrem „Senter Tagebuch“ das langsame Ankommen in der Fremde
Von Liliane Studer
Ausgabe 06-2011

Fische und Flugreisende sind kein Widerspruch.
Im Roman „Flughafenfische“ von Angelika Overath bleibt alles im Fluss und dennoch spannend
Von Renate Schauer
Ausgabe 10-2009

Die Gärstoffe der Toleranz.
Karl S. Guthke et altera beleuchten Lessings Horizonte und deren Bedeutung im Jahre 2003
Von Axel Schmitt
Ausgabe 07-2003




Aktualisiert am 2009-10-07 21:08:05
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort