Suche  

Autoren : Wallace, David Foster

Unterkategorie
 
David Foster Wallace, geb. am 1962 in Ithaca, New York, gest. am 12.9.2008 in Claremont, Kalifornien, verfolgte zunächst eine Karriere als Tennisprofi, bevor er sich ernsthaft den Geisteswissenschaften zuwandte. Er legte den Schwerpunkt auf Logik und Mathematik. 1987 beendete Wallace sein Studium an der Universität Arizona mit einem Master in kreativem Schreiben. Sein begonnenes Promotionsstudium in Philosophie an der Harvard University brach Wallace 1992 ab, um an der Illinois State University einen Lehrauftrag anzunehmen. Seit 2002 lehrte er als Professor für englische Literatur und Creative Writing am Pomona College in Claremont.
1987 veröffentliche er seinen ersten Roman "The Broom of the System" (dt. "Der Besen im System", 2004). Mit "Infinite Jest" (dt. "Unendlicher Spaß", 2009) gelang ihm 1996 der Durchbruch. Neben seinen Romanen erlangte Wallace Bekanntheit durch seine zahlreichen Reportagen, Essays und Kurzgeschichten. Am 12.9. 2008 nahm er sich nach jahrelangen Depressionen das Leben.

Angaben nach Kiepenheuer und Witsch und Wikipedia, Januar 2017

Artikel über Wallace in literaturkritik.de:

Eine Alternative zur Autokastration.
David Foster Wallace berichtet über die Pornobranche
Von Philipp Jakob
Ausgabe 06-2017

Zen im Finanzamt.
Über David Foster Wallace‘ letzten Roman „Der bleiche König“
Von Peter Kock
Ausgabe 06-2014

Schwer verdaulich.
Über David Foster Wallaces „Schicksal, Zeit und Sprache. Über Willensfreiheit“
Von Roman Halfmann
Ausgabe 04-2013

Entscheidungen im Supermarkt.
David Foster Wallace denkt in „Das hier ist Wasser“ wenig originell über das erwachsene Denken nach
Von Nico Schulte-Ebbert
Ausgabe 08-2012

Ein transzendentales „Ich“?.
Über David Foster Wallaces „Kurze Interviews mit fiesen Männern“
Von Alexander Weil
Ausgabe 09-2010

Visionäre Kreuzfahrt.
David Foster Wallaces „Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich“ wirft einen Blick auf die Absurditäten unserer Welt
Von Bettina Laude
Ausgabe 08-2010

Auf der anderen Seite der Scheibe.
„Am Beispiel des Hummers“ stellt David Foster Wallace die unappetitliche Frage nach dem Wert des Tieres auf unserem Teller
Von Meike Blatzheim
Ausgabe 02-2010

Lebensaporien.
Der letzte Erzählband von David Foster Wallace
Von Maja Rettig
Ausgabe 10-2008

Ein Sprachmaniac.
Über David Foster Wallaces literarische Qualitäten in dem Kurzgeschichtenband "Vergessenheit"
Von Thomas Blum
Ausgabe 09-2008

Metafiction aus den USA.
David Foster Wallaces früher Roman "Der Besen im System" ist endlich übersetzt
Von Christina Bacher
Ausgabe 07-2005




Aktualisiert am 2017-01-23 19:22:53
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort